Ihre Suchergebnisse

Senioren-WG’s und Hausgemeinschaften

Senioren-WGs – «Was die Jungen können, das machen wir schon lange!»

Unter Studenten ist sie eine beliebte Wohnform, nicht nur wegen des günstigen Preises: Die Wohngemeinschaft, umgangssprachlich auch WG genannt. Doch was die Jungen machen, ist auch für die Senioren zunehmend eine gute Alternative.

Vor allem für diejenigen, denen Gemeinschaft und der Austausch mit anderen wichtig ist, stellt die WG eine gute Möglichkeit dar.

Die Vorteile einer Senioren-WG: Kostengünstig, gesellig und unterhaltsam

Die Grundidee hinter einer WG ist oft zuerst, Geld sparen zu können. Man teilt sich ja nicht nur den Mietzins, sondern auch die Nebenkosten, die Stromrechnung, die Wasserrechnung, etc. Doch auch Dinge wie Einkaufen, Abwaschen, usw. gehen in der Senioren-WG leichter von der Hand, da einfach mehr Hände beteiligt sind.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist: Sie sind nicht allein. Wenn Ihnen etwas zustösst, dann merken dies Ihre WG-Mitbewohner schnell. Das gibt einem ein sicheres Gefühl. Auch für Ihre Angehörigen ist es gut zu wissen, dass Sie von anderen Menschen umgeben sind.

Für wen ist eine Senioren-WG geeignet?

Es ist klar: Wenn Sie sich gerne zurückziehen und das Leben eines Einsiedlers Ihr Ideal ist, dann sollten Sie sich das vielleicht nochmals überlegen. Zwar hat in der Senioren-WG jeder sein eigenes Zimmer, doch grundsätzlich ist eine Senioren-WG etwas für gesellige und neugierige Menschen, die sich gerne auf andere einlassen und Freude daran haben, neue Beziehungen zu knüpfen. Wenn Sie der Gedanken fasziniert, Sie aber lieber etwas mehr Platz für sich bevorzugen, ist eine Hausgemeinschaft für Sie das Richtige. Da leben Sie in einem Haus mit separaten Wohnungen und zusätzlichen Gemeinschaftsräumen wie etwa einer großen Küche oder einem Garten.

Ideal ist auch, wenn Sie gesundheitlich noch gut unterwegs sind. Die Lebensform der WG bedingt ja, dass alle zusammen anpacken.

Eine letzte Form der Senioren-WG’s ist die Demenz-WG, eine Wohngemeinschaft von dementen Bewohnern unter ständiger Beaufsichtigung, bei der jedoch jeder Bewohner auch mithelfen kann oder sogar eigene Aufgaben erhält.

  • Newsletter abonnieren

Vergleiche Einträge