Ihre Suchergebnisse

Wohnberatung – welche Wohnform ist die richtige?

Für Senioren stehen heute eine grosse Auswahl an Wohnformen zur Verfügung. Dies ist gut, löst aber nicht automatisch alle Probleme. Wenn eine Veränderung ansteht, dann stellen sich plötzlich Fragen, wie beispielsweise die folgenden:

  • «Meine Mutter möchte nicht ausziehen aus der alten Wohnung, braucht aber mittlerweile eine intensive Betreuung. Wie kann ich sie dazu motivieren?»
  • «Meine Frau und ich würden unseren Lebensabend gerne in Thailand verbringen, sind uns aber nicht sicher, wie das rein sprachlich gehen soll. Können Sie uns eine Seniorenresidenz empfehlen, in der man auch deutsch spricht?»
  • «Mein Vater hat eine leichte Demenz, ist aber sonst noch ganz rüstig. Welche Wohnform würden Sie empfehlen?»

Konfliktberatung – was tun, wenn sich die Eltern nicht helfen lassen?

Wenn Eltern altern, ist nichts mehr, wie es war. Oft merkt man es an Kleinigkeiten: Der Haushalt läuft nicht mehr so flott. Die Erscheinung von Vater oder Mutter wirkt vernachlässigt. Dinge gehen vergessen. Was anfangs noch als Versehen gilt, wird zunehmend zur schmerzlichen Realität.

Für die erwachsenen Kinder ist an dieser Stelle klar: Die Eltern brauchen Hilfe, denn so kann es nicht weitergehen. Es muss „so“ auch nicht weitergehen, denn professionelle Unterstützung lässt sich finden.

Was tun mit der alten Wohnung? Soll man das Haus behalten?

Viele Senioren „verkleinern“ sich im Alter und wählen eine Wohnform, die besser zu ihren aktuellen Bedürfnissen passt. Ein guter Schritt, der viel Lebensqualität und Erleichterung im Alltag bringt. Ein Schritt aber auch, der erst einmal vollzogen werden will.

Der Umzug in eine altersgerechte Wohnung und der gleichzeitige Verkauf / Vermietung einer Immobilie – das ist ein anspruchsvolles Unterfangen.

  • Newsletter abonnieren

Vergleiche Einträge