Ihre Suchergebnisse

Wie hat sich das Wohnen für ältere Menschen in den letzten 50 Jahren verändert?

Ratgeber-Veränderung-im-Wohnen

Viele Jahre lang galt das traditionelle Zusammenleben mehrerer Generationen unter einem Dach als nicht modern. Doch das Leben in einer Grossfamilie bietet zahlreiche Vorteile. Da nicht alle Senioren die Möglichkeit haben, mit ihren Kindern und Enkelkindern gemeinsam zu wohnen, gibt es viele innovative Lösungen für ein selbstbestimmtes Dasein im Alter, das dem Leben in einer Familie entspricht.

Wenn die Angehörigen keine Zeit für die Pflege Ihrer Senioren haben, weil sie berufstätig sind, dann helfen fachlich gut ausgebildete Pflegekräfte gerne aus. Nach Bedarf stehen engagierte Pflegehilfen aus der Schweiz oder aus dem Ausland gerne als Hilfe beim Waschen, Ankleiden, Essen oder für einen Spaziergang sowie den Besuch beim Arzt zur Verfügung. Die Bandbreite an Möglichkeiten, die die Pflegekräfte bieten, ist sehr gross. Entsprechend des gesundheitlichen Zustands des Seniors werden die Serviceleistungen der Hilfskräfte flexibel angepasst. Ein altersgerechter Umbau der eigenen vier Wände oder auch eine seniorengerechte Dusche in der Mietwohnung können der erste Schritt auf dem Weg in einen glücklichen Lebensabend sein.

Ausserdem sind Pflegekräfte auch für alleinstehende Senioren, die eine Begleitung zum Seniorennachmittag brauchen, eine gute Wahl. Senioren stellen heute alle sehr hohe Ansprüche an ihr Leben im Alltag, denn sie möchten weiterhin im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Sie treiben Sport, gehen auf Reisen und lieben nette Gesellschaft. Bis ins hohe Alter können sie allen Freizeitaktivitäten nachgehen. Die passende Wohnform ist die Ausgangsbasis für ihr Leben, das sie weitestgehend in Eigenregie führen. Daher wird auch das Angebot der Alters- und Pflegeheime für Senioren immer vielfältiger. Alle Senioren sind begehrte, umworbene Mieter.

Vergleiche Einträge